Kindertheaterprojekt in Rumänien (2011)

"Rumänien: Im Herzen Rumäniens, in einem kleinen Dorf in Siebenbürgen, das rumänisch Rosia und deutsch Rothberg heißt, liegt die Hans Spalinger Waldorfschule. In Rumänien existieren Dörfer, in denen große Armut herrscht - eines davon ist Rosia. Aber auch hier gibt es eine Waldorfschule, die den Kindern Freude, echtes Lernen und Zukunftschancen schenken kann. In Rumänien entwickeln sich die Waldorfschulen seit 1990 und sind Teil des staatlichen Schulsystems. Die Schule hat eine angeschlossene Kindergartengruppe und führt die Schüler von der ersten bis zur achten Klasse."

http://www.freunde-waldorf.de/waldorf-weltweit/einrichtungen-weltweit/ru...

 

Mit wunderbaren kleinen Menschen, die mit viel Energie - Überernergie - dabei waren wurde in einem integrativen Theaterworkshop fast 2 Wochen ein kleines Stück erarbeitet. Trotz mancher Konzentrationsschwierigkeiten waren am Ende alle Stolz und glücklich etwas vor den Eltern und den jüngeren SchülerInnen zeigen zu können. Als Thema hatten sich die jungen Romakinder zwischen 14 und 18 Jahren der 8. Klasse der Walddorfschule "Cinderella" ausgesucht. Durch Improvisationsspiele, Tanz und Musik wurden sie an die Theaterarbeit herangeführt. Es ging darum Grenzen auszuloten, eigene Ideen umzusetzten, auf sich selbst zu vertrauen und natürlich im Team zu spielen.